Home | Eventfotos | Fenstergucker werden | Gästebuch | Links | Kontakt | Impressum

Besucher:
diesen Monat: 967695
letzten Monat: 968395

Nr. 1734027.11.2022
33. Krampuslauf der Arriacher Nockteufel
Nr. 1733925.11.2022
Ausstellungseröffnung Lichtblicke
Nr. 1733825.11.2022
Advendmarkt im Schmutzerhaus
Nr. 1733724.11.2022
​Foto-Spaziergang beim Falkertsee
Nr. 1733519.11.2022
Eröffnung des Villacher Advents 2022
Nr. 1733418.11.2022
Fotobesuch im Auer von Welsbach Museum
Nr. 1733317.11.2022
Klangvolle MUSAIK-Probe im Camphill Liebenfels
Nr. 1733215.11.2022
Gesundheits-und Brauchtumsmesse 2022
Nr. 1733112.11.2022
LEI-LEI Vorstellung der Villacher Prinzenpaare für 2023
Nr. 1733012.11.2022
​Hurra, der Together Point in Feldkirchen ist da!
Nr. 1732912.11.2022
Weihnachtsausstellung
Nr. 1732811.11.2022
Feier des Hl. Martin in Grosskirchheim
Nr. 1732711.11.2022
BÖF Faschingswecken auf der Familienmesse (II)
Nr. 1732611.11.2022
​BÖF-Faschingswecken bei der Brauchtumsmesse
Nr. 1732510.11.2022
Bürgerfrauen Gmünd feierten in Hochfeistritz
Nr. 1732407.11.2022
Foto-Spaziergang beim Sörger Wasserfall
Nr. 1732307.11.2022
1. UNESCO-Netzwerk-Verleihung in Kärnten
Nr. 1732205.11.2022
Letzte Vorbereitungsarbeiten für den BRG-Maturaball
Nr. 1732104.11.2022
​Foto-Spaziergang bei der blauen Stunde in St. Veit/Glan
Nr. 1732002.11.2022
Spaziergang zu Allerseelen in Weitensfeld, Altenmarkt & DG
Nr. 1731902.11.2022
Foto-Spaziergang zu Allerseelen in Pisweg & Gurk
Nr. 1731801.11.2022
​Foto-Spaziergang bei der blauen Stunde in Klagenfurt
Nr. 1731701.11.2022
Foto-Spaziergang am Wörthersee
Nr. 1731631.10.2022
Foto-Spaziergang in der Tiebelstadt
Nr. 1731530.10.2022
Foto-Spaziergang in Villach
Nr. 1731430.10.2022
Jubiläumskonzert der Trachtenkapelle Rangersdorf
Nr. 1731330.10.2022
​Foto-Schiffsrundfahrt mit der MS-Ossiach
Nr. 1731229.10.2022
Bauernmarkt in Grosskirchheim
Nr. 1731129.10.2022
1. VHS-Fotowanderung im Bleistätter Moor
Nr. 1731026.10.2022
Foto-Herbstwanderung bei den Moosburger Teichen
Nr. 1730925.10.2022
​Buchvorstellung von Martina Karina Fischer
Nr. 1730824.10.2022
Fotowanderung bei der Mehlteurer Mühle
Nr. 1730723.10.2022
Dome in Balance
Nr. 1730623.10.2022
ERNTEDANK
Nr. 1730521.10.2022
In Glödnitz gab es Grund zum Feiern.
Nr. 1730421.10.2022
Foto-Herbstwanderung beim Maltschacher See
Nr. 1730320.10.2022
​Foto-Herbstwanderung auf der Turracher Höhe
Nr. 1730219.10.2022
Foto-Herbstwanderung beim Tiffner Wasserfall
Nr. 1730118.10.2022
Foto-Herbstwanderung beim Flatschachersee
Nr. 1730017.10.2022
Foto-Herbstwanderung am Ostufer des Weißensees
Nr. 1729916.10.2022
Feuerwehrübung in der Volksschule Grosskirchheim

 

Villacher GRÜNE Aktionstag INTERN. TAG "GEGEN GEWALT GEGEN FRAUEN"
Nur Schwache wollen mit Gewalt stark sein!

Mit ihrem Infostand machen die Grünen Villach auf den internationalen Tag "Gegen Gewalt gegen Frauen" aufmerksam.
Dieser Tag wurde 1981 zum Gedenktag ausgerufen für drei der vier Schwestern Mirabal, die vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik nach monatelanger Folter ermordet worden waren.
Österreich nimmt bereits seit 1992 an der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" teil, bei denen bis zum "Internationalen Tag der Menschenrechte" am 10. Dezember weltweit die Anerkennung von Frauenrechten als Menschenrechte gefordert wird.

Gewalt gegen Schwächere, meistenfalls gegen Frauen und Kinder, ist eine grobe Verletzung der Menschenrechte und es ist Aufgabe des Staates die Menschenrechte seiner BürgerInnen zu schützen und zu garantieren. Aber auch jeder Einzelne von uns sollte soviel Zivilcourage haben hin zu schauen - die Gewalt beim Namen zu nennen, sie öffentlich zu machen und zu ächten.

Gewalt ist keine Privatsache, auch wenn sie im Privatleben stattfindet. 90 Prozent aller Gewalttaten gegen Frauen werden im eigenen Heim vom Partner verübt. Gewalt in der Familie ist auch kein Einzelfall, sie kommt in allen sozialen Schichten vor.

In Villach steigt die Zahl der Schutz suchenden Frauen von Jahr zu Jahr.
2007 haben 443 Frauen um eine Beratung angesucht, 39 misshandelte Frauen und 39 Kinder haben Schutz vor tätlicher Gewalt gesucht.
"Das sind 39 Frauen und 39 Kinder zu viel", so die grüne Gemeinderätin Sabina Schautzer.


Der einzige Weg zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen ist die Förderung von Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen und erst die eigenständige Existenzsicherung von Frauen gibt ihnen die Kraft und Stärke gewalttätige Beziehungen rasch zu beenden.

Die beiden grünen Gemeinderätinnen Susanne Zimmermann und Sabina Schautzer rufen die Bevölkerung auf: "Sorgen Sie mit dafür, dass Täter ihre Taten nicht klein reden und verharmlosen. Geben Sie deutlich zu erkennen, dass Sie Männer, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen verüben, ablehnen".
Denn Gewalt betrifft uns alle - wegsehen und schweigen heißt Täter schützen.

WEB-INFO: http://villach.gruene.at

Pressefotos © Robert Telsnig - CarinthiaPress





Nr. 2832 057

Nr. 2832 058

Nr. 2832 059

Nr. 2832 060

Nr. 2832 061

Nr. 2832 062

Nr. 2832 063

Nr. 2832 064


: Vorherige << 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12  >> Nächste



www.kranner.co.at
 
Fotobox