Home | Eventfotos | Fenstergucker werden | Gästebuch | Links | Kontakt | Impressum

Besucher:
diesen Monat: 9180291
letzten Monat: 6394306

Nr. 1796916.07.2024
Die Fantastischen 4 - Wörthersee Ostbucht
Nr. 1796814.07.2024
Uganda Fest in der Stadtpfarre St. Theresia Klagenfurt
Nr. 1796713.07.2024
Erika Pluhar im Wirtstadl in Rangersdorf
Nr. 1796612.07.2024
Amorphis - Area53 Festival
Nr. 1796512.07.2024
Internationales Kinderfestival 2024 in Klagenfurt - Burghof
Nr. 1796412.07.2024
Internationales Kinderfestival 2024 in Klagenfurt - Landhaus
Nr. 1796312.07.2024
Internationale Tänze am Alten Platz
Nr. 1796211.07.2024
Musica Pongowe in Heiligenblut am Grossglockner
Nr. 1796111.07.2024
Fotospaziergang am Falkert
Nr. 1796009.07.2024
Letzter Arbeitstag v. Christine Schusser
Nr. 1795908.07.2024
Kinderfest in Grosskirchheim
Nr. 1795808.07.2024
Kinderlauf in Grosskirchheim
Nr. 1795706.07.2024
Mataksutixshow 2024
Nr. 1795604.07.2024
NMS Grillfest beim Volksliedhaus in St. Oswald
Nr. 1795530.06.2024
Trachtenwallfahrt in St. Georgen am Längsee
Nr. 1795429.06.2024
Dankgottesdienstfeier für Bruder Wolfgang Gracher
Nr. 1795329.06.2024
Neueröffnung Friseurstudio Haar Design
Nr. 1795228.06.2024
Premiere der Friesacher Burghofspiele
Nr. 1795128.06.2024
Schubert meets Grönemeyer in Wirtstadl in Rangersdorf
Nr. 1795028.06.2024
Abschiedsfest der Volksschule Tiffen
Nr. 1794928.06.2024
Fotogrüße vom Maltschachersee
Nr. 1794827.06.2024
Jagdaufseher-Prüfungsfeier in Mageregg
Nr. 1794727.06.2024
Ihren 100. Geburtstag feierte Luise Kramser in Grosskirchheim
Nr. 1794625.06.2024
Literaturabend im Dinzlschloss
Nr. 1794525.06.2024
ALPE-ADRIA - 3 Länder Fototour
Nr. 1794425.06.2024
schladming opening 2024
Nr. 1794322.06.2024
40 Jahre Jubiläumsfeier EFG Turbinenbau
Nr. 1794220.06.2024
Bauexperte Reininger eröffnete Büro in Feldkirchen
Nr. 1794120.06.2024
Escape The Fate - München
Nr. 1794019.06.2024
Seerosen - Fotogruß vom Flatschachersee
Nr. 1793918.06.2024
Fotogruß vom Flatschacher See
Nr. 1793817.06.2024
Fotobesuch im Bahnhof in Pontebba in Italien
Nr. 1793717.06.2024
Schottnkrapfenessn im Schlössl in Grosskirchheim
Nr. 1793616.06.2024
Tag der Volkskultur in Maria Saal
Nr. 1793516.06.2024
Tag der Volkskultur 2/2
Nr. 1793416.06.2024
Tag der Volkskultur 1/2
Nr. 1793316.06.2024
Tag der Volkskulur - Festmesse im Dom und Festzug
Nr. 1793216.06.2024
Festakt der Gendarmerie- und Polizeifreunde beim Tag der Volkskultur
Nr. 1793116.06.2024
Bildungscampus FORUM Magdalensberg eröffnet
Nr. 1793013.06.2024
28. Volksschule-Fußballcup-Landesfinale
Nr. 1792913.06.2024
Schlusskonzert der Musikschule Guttaring

 
Taxi 2711

Winter-Fotowanderung bei den Tiebelquellen
Winter-Fotowanderung bei den Tiebelquellen in Himmelberg in Kärnten.
Tiebelquellen-Infos:
Sie werden vom Grundwasserstrom des oberen Gurktales gespeist. Auf ihrem dreistündigen Weg zum Ossiachersee trieb die Tiebel, sie friert im Winter nie zu, früher mehr als 100 Mühlen, Schmieden und Fabriken an.
Ein schöner bequemer Wanderweg mit der Nummerierung 1 führt vom Gemeindeamt Himmelberg direkt zum Tiebelursprung. Nach dem Gemeindeamt nach links  am alten Kärntner Holzhaus vorbei den schattigen Weg nach Oberboden. Bei der Teuchner Landesstraße dann rechts und gleich wieder links über die Brücke.
In Oberboden bei der Weggabelung (Wegkreuz) nach rechts durch die Ortschaft, vorbei am E-Werk entlang des Tiebelbaches zum Tiebelursprung. In dem Waldstück entspringt die Tiebel. Wie durch ein Sieb sprudeln die Quellen an die Oberfläche und trieben früher bereits nach wenigen Metern sogenannte Flodermühlen an.
Charakteristik der Tiebelquellen
Mit einer konstant hohen Wasserschüttung von ca. 660 Liter pro Sekunde (WEISS 1977) sind die Tiebelquellen das zweitgrößte Quellgebiet Kärntens! Mit dieser Wassermenge können in nur einer Sekunde 8 Badewannen gefüllt werden! Die Wasserschüttung aus den über 40 Quellen bleibt über das Jahr hindurch annähernd unverändert und ist von Schneeschmelze und größeren Niederschlägen weitgehend unabhängig. Diese hydrogeologischen Besonderheiten sind europaweit einmalig! Die Austrittstemperatur von ca. 7° Celsius ist jahreszeitlich annähernd konstant, so daß die Quellen auch über den Winter nicht zufrieren.
Quelle der Kraft - Die Quelle ein energetischer Ort
Die Quelle ist ein besonderer Ort der Kraft und ein Ort der Sinne. Das gleichmäßige Rauschen der Quellen regt zur Wanderung ins Innere der Seele an und lenkt die Gedanken auf das Verborgene im Menschen. Die Konzentration auf das Innere und die intensive Wahrnehmen führen zu Entspannung und Erholung. Archetypisch ist Wasser, ein weibliches Element und gilt als die „Große Mutter“, die schöpferische, lebensspendende Kraft, aber auch die verschlingende, todbringende. Auch im Taoismus ist Wasser dem weiblichen Yin zugeordnet. „Wasser ist nachgiebig, weich und klar. Es paßt sich allen Formen an und füllt doch den Raum aus, kann Schlechtigkeit hinwegwaschen und Härte durch beharrliche Sanftheit überwinden“. Wasser ist damit die Quelle der Weisheit. Im Chinesischen ist Wasser ein Symbol des Vergänglichen, Des Relativen das Spiegelbild im Wasser Sinnbild für das illusionäre Element des Diesseits und der sinnlichen Wahrnehmung. Wasser ist aber auch Ausdruck für Öffnung. Erleuchtung und Sinnbild der ewigen Wiederkehr.
Fotos: Mo, 26.12.2022, 10:15_10:45 Uhr KW 52 © Manfred J. Schusser.
Kontaktinfo: Mobil-Tel: +43-650-4020485. E-Mailinfo@schusserfoto.at  






Nr. 17375 049

Nr. 17375 050

Nr. 17375 051


: Vorherige << 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 



www.kranner.co.at
 
Fotobox