Home | Eventfotos | Fenstergucker werden | Gästebuch | Links | Kontakt | Impressum

Besucher:
diesen Monat: 947737
letzten Monat: 979342

Nr. 1689929.11.2021
Foto-Spaziergang mit dem Piks’l in Tarvisio
Nr. 1689829.11.2021
Foto-Spaziergang mit dem Piks’l in Podkoren
Nr. 1689729.11.2021
Foto-Spaziergang mit dem Piks’l in Krainberg
Nr. 1689628.11.2021
Herbstkonzert der Stadtkapelle Feldkirchen 2012
Nr. 1689528.11.2021
Foto-Spaziergang an der Tiebel Richtung Haiden
Nr. 1689428.11.2021
Rodelspaß am KrametterHof
Nr. 1689327.11.2021
Weihnachtsstimmung beim Dorfgemeinschaftshaus in Tiffen
Nr. 1689227.11.2021
Foto-Spaziergang in der Stiftskirche in Ossiach
Nr. 1689127.11.2021
Hurra, die Weihnachtsdeko ist da!
Nr. 1689026.11.2021
Winter-Fotospaziergang in der Tiebelstadt
Nr. 1688926.11.2021
Winter-Fotogruß vom Almdorf Seinerzeit
Nr. 1688825.11.2021
Foto-Spaziergang bei der Evangl. Kirche Eggen
Nr. 1688725.11.2021
Foto-Spaziergang in Pisweg
Nr. 1688624.11.2021
Foto-Spaziergang in Cave Del Predil
Nr. 1688523.11.2021
Sonnenuntergang am Maltschachersee
Nr. 1688423.11.2021
Foto-Spaziergang beim Schloss Frauenstein
Nr. 1688322.11.2021
Foto-Besuch in der Hansa-Kirche
Nr. 1688221.11.2021
Foto-Spaziergang bei der Wachsenbergerkirche
Nr. 1688120.11.2021
Foto-Spaziergang in St. Georgen am Längsee
Nr. 1688020.11.2021
Foto-Spaziergang in Steindorf am See
Nr. 1687918.11.2021
Foto-Herbstgruß von der DG-St. Ruprecht
Nr. 1687816.11.2021
Foto-Spaziergang beim Tiffner Wasserfall
Nr. 1687716.11.2021
Workshop mit Prof.Dr. Michael Braungart in der Kultbox in Mörtschach
Nr. 1687616.11.2021
Diskusion mit Prof.Dr Braungart in der Kultbox in Mörtschach
Nr. 1687513.11.2021
Foto-Herbstspaziergang auf der Simonhöhe
Nr. 1687412.11.2021
Foto-Herbstwanderung auf der Hochrindl
Nr. 1687309.11.2021
Herbstwanderung in Apriach Heiligenblut
Nr. 1687209.11.2021
3. Simply-Guitar-Kurstag, Modul 1
Nr. 1687109.11.2021
Fotowanderung beim Ebenthaler Wasserfall
Nr. 1687007.11.2021
Hubertusmesse in Grosskirchheim
Nr. 1686906.11.2021
Beim Stausee Großsee im Zirknitztal in Grosskirchheim
Nr. 1686804.11.2021
Geschenksideen im Schmutzerhaus in Mörtschach
Nr. 1686703.11.2021
Siegerehrung in der Reitsportarena Hohe Tauern in Grosskirchheim
Nr. 1686603.11.2021
1. Hausturnier in der Reitsportarena in Grosskirchheim Teil 4
Nr. 1686503.11.2021
1. Hausturnier in der Reitsportarena in Grosskirchheim Teil 3
Nr. 1686403.11.2021
1. Hausturnier in der Reitsportarena in Grosskirchheim Teil 2
Nr. 1686303.11.2021
1. Hausturnier in der Reitsportarena in Grosskirchheim Teil 1
Nr. 1686202.11.2021
2. Simply-Guitar-Kurstag, Modul 1
Nr. 1686102.11.2021
Kranzniederlegung zu Allerseelen
Nr. 1686001.11.2021
Bauernmarkt in Grosskirchheim
Nr. 1685901.11.2021
Herbstkonzert in Rangersdorf

 

Yukon Territorium "Bergabenteuer in der Einsamkeit "
Im  Schloss Ferlach begeisterte KI Josef Bierbaumer die vielen Besucher dieses Abends, mit einen Lichtbilder-Vortrag über eine Alpinexpedition im Yukon Territorium in Kanada, mit dem Thema  "Bergabenteuer in der Einsamkeit ". 
In der Zeit vom 6. bis 28. Juli 2006 gelang dem Polizeibergführer Josef BIERBAUMER mit Günter TROPPER und Mag. Peter SAGMEISTER der Bergrettung Ferlach sowie Robert TSCHARF in den endlosen Weiten der St. Elias Mountains im Yukon Territorium (Kanada) die Besteigung des 4.400 m hohen Mc Arthur Peak, des 3.940 m hohen Queen Mary Peak und des 3.560 m hohen Wood Peak.
In diesem Nationalpark, der das gesamte Gletschergebiet um den Mt. Logan im Ausmaß von 300 x 200 km umfasst, war zu dieser Zeit keine weitere Expedition angemeldet und unterwegs. Von einem Flächenflugzeug hineingebracht, war die Gruppe völlig auf sich allein gestellt und legte zwischen den Gipfeln Entfernungen von bis zu 30 km pro Tag zurück.
Der Aufstieg auf den Mc Arthur Peak erfolgte in zwei Tagen mit Steigeisen, die beiden anderen Gipfel konnten mit Schi bestiegen werden. Die Abfahrt erfolgte über bis zu 50 Grad steile Flanken. Durch die Nähe zum Pazifik ist die Wetterlage in diesem Gebiet oft unbeständig und dadurch auch die Abholung mit dem Flugzeug ungewiß. Ein Fußmarsch zurück wäre über 120 km lang und ist wegen der reissenden Gletscherbäche in tieferen Lagen fast nicht möglich. Daher muss schon bei der Vorbereitung für eine Woche zusätzlich Verpflegung und Material mitgenommen werden.
Der gesamte Aufenthalt am Gletscher dauerte 12 Tage bis die Gruppe wohlbehalten den Ausgangspunkt ihrer Reise am Kluane Lake wieder erreichte.
"fredy-b" war für sie dabei





Nr. 1483 065

Nr. 1483 066

Nr. 1483 067

Nr. 1483 068

Nr. 1483 069

Nr. 1483 070

Nr. 1483 071

Nr. 1483 072


: Vorherige << 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  >> Nächste



www.kranner.co.at
 
Fotobox